Von der Stelle zur Polizei, zur Miss

Eine 29-jährige Polizistin Kim Irmgartz wurde zur neuen “Miss Nordrhein-Westfalen” gewählt. Die Bornheimerin setzte sich in mehreren Qualifikationsrunden durch, darunter eine Online-Wahl sowie vor einer Fachjury. Dank ihrer Fähigkeiten, Talente und Schönheit kann sie nun offiziell auch am bundesweiten Miss Germany Wettbewerb im Februar teilnehmen.

Der diesjährige Wettbewerb ist sehr stolz darauf, nicht mehr nur als Schönheitswettbewerb gesehen zu werden. Bei der neuen Miss Germany geht es um Persönlichkeit – “Empowering authentic women”. Wie die deutsche Motocross-Zweite selbst sagt: “Ich bin nicht dein typisches Model”.

Eigentlich hatte Kim noch nie geplant, an einem Schönheitswettbewerb teilzunehmen. Als die Sportlerin jedoch auf Instagram über die Wahl der Miss Germany 2019 stolperte, wusste sie es plötzlich – sie musste sich bewerben.

Irmgartz charakterisiert sich zu Recht als “Polizistin, gesponserte Spitzensportlerin aus NRW, deutsche Zweitplatzierte im Motocross, Stunt-Double für Motorradszenen, Hundemutter und Gründerin ihres eigenen Podcasts”. Als Trainerin ebnet sie auch den Weg für junge Mädchen im Motorsport. Kim will der Marke Miss Germany ein neues Gesicht geben – das Gesicht einer starken, unabhängigen und mutigen Frau, die definitiv erstaunlich und mehr als nur schön ist.

Leave a Comment

13 − two =